Tipps, Tricks, Anleitungen, Futter, Haltung, Videos und Bilder von griechischen Landschildkröten

weitere Verordnungen

Verordnung (EG) Nr.1808/2001

Sie regelt die Ein- und Ausfuhr wild lebender Tier- und Pflanzenarten durch Überwachung des Handels.

 

Bundesartenschutzverordnung

Dies Gesetz ergänzt die EU-Artenschutzverordnung in Deutschland. Die Ein-, Aus- und Durchfuhrbestimmungen, Besitz- und Vermarktungsverbot sowie Meldepflicht gehaltener Arten sind geregelt. Erwerb, Besitz und Handel der freilegebenden Reptilien ist verboten. Ausnahmen bilden hierbei Tiere, die vor dem 25.August 1980, dem Inkrafttreten der Verordnung gepflegt wurden und von diesen abstammend in menschlicher Obhut nachgezüchtet werden. Halter sind zum Anzeigen des Besitzes, Zugang und Abgang jeglicher Art bei den jeweiligen Behörden verpflichtet.

Gemäß §§ 12 ff Bundesartenschutzverordnung (BArtSchV) sind u.a. Reptilien der in Anlage 6 Spalte 1 aufgeführten Arten zu kennzeichnen. Auch griechische Landschildkröten fallen unter diesem Schutz.

 

Tierschutztransportverordnung (TierSchTrV)

Grundsätzlich sind wechselwarme Tiere beim Transport in einem Behältnis zu befördern, welches dem Platz- und Temperaturbedarf entspricht. Dauert dieser Transport länger, ist Nahrung mitzuführen.

 

Zur Zeit keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.