Tipps, Tricks, Anleitungen, Futter, Haltung, Videos und Bilder von griechischen Landschildkröten

18) Tomaten und Gurken sind gesund, denn sie enthalten viel Wasser.

Irrtum Nummer 18:

Tomaten und Gurken sind gesund, denn sie enthalten viel Wasser.

keine Tomaten füttern

Diesem Irrtum (Nr. 2) haben wir uns schon einmal gewidmet. Doch halte ich es für nötig insbesondere nochmals auf Tomaten und Gurken hinzuweisen, da ich wieder den Hinweis bekommen habe, dass einige Halter in ihren Terrarien keine Wasserstelle benötigen, da ihre Schildkröten genug Gurke und Tomate bekommen. An dieser Stelle noch einmal der Hinweis: Sollte es sich um eine griechische Landschildkröte handeln, gehört diese weder in ein Terrarium, noch darf ihnen Obst und Gemüse gefüttert werden. Und auch Landschildkröten, die für ein Terrarium geeignet benötigen eine Wasserschale.

Unsere Griechen werden an der Gurke oder Tomate gern knabbern, doch macht es sie auf lange Sicht krank und anfälliger für Darmparasiten. Ihr Magen-/Darmstrakt ist nicht auf Obst und Gemüse, egal wie hoch der Wassergehalt ist, ausgelegt. Daher sollten auf dem Ernährungsplan Wildkräuter stehen. Eine Liste zur Futterpflanzen findet Ihr unter folgendem Link.

Wer Probleme hat die richtigen Pflanzen zu erkennen, kann gern auf uns zukommen oder an Kräuterrundgängen teilnehmen.