Tipps, Tricks, Anleitungen, Futter, Haltung, Videos und Bilder von griechischen Landschildkröten

Acker-Ringelblume

Acker-Ringelblume

Botanischer Name: calendula arvensis

Englischer Name: wild marigold

Familie: Korbblütengewächse

Volksname: wilde Ringelblume

Lebenszyklus: einjährig

Blüte: zitronengelb, randständige Zungenblüten, Durchmesser beträgt 10 – 20 mm

Stängel: bis zu den Blütenkörben beblättert, verzweigt, niederliegend oder bogig aufstehend, nahezu vierkantig, filzig behaart,

Blätter: kurzgestielt, spatelförmig, ganzrandig oder stumpft gezähnt, oben: lanzettlich, herzförmig, stängelumfassend

Frucht/ Samen: geflügelte Schließfrucht, mit wurmartig aussehenden, hellbraunen Samen

Höhe/Größe: 10 – 50 cm

Standort: Gärten, Wiesen, Maisfelder

Bodenansprüche: nährstoffreich, locker, trocken

Verbreitung: Europa, im Mittelmeergebiet

Inhaltsstoffe: Flavonoide, ätherisches Öl, Carotinoide, Calendula-Sapogenin, Saponine, Taraxasterol, Glykoside, Stigmasterol, Violaxanthin, Beta-Sitosterol, Bitterstoffe, Xanthophylle, Salizylsäure

Futter: Die Pflanze gilt nicht als Lieblingsfutter und wird somit nicht von jedem Reptil gefressen.

Naturheilkunde: Angstzustände, offene Wunden, Brandwunden, Brechreiz, Ekzeme, Furunkel, Hautleiden, Gürtelrose, Hautkrebs, Leberschwäche, Menstruationsschmerzen, Lymphknotenschwellungen, Wunden, Warzen, Schnittwunden, Pickel, Quetschungen, Verstopfung, Sonnenbrand

Bemerkung: Die Acker-Ringelblume darf nicht in der Natur gesammelt werden, da diese geschützt ist. Im Anschluss an die Blütezeit entwickeln dich die Früchte aus den Zungenblüten

Zur Zeit keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.