Tipps, Tricks, Anleitungen, Futter, Haltung, Videos und Bilder von griechischen Landschildkröten

Brombeere

Brombeere

Botanischer Name: rubus fructicosus

Englischer Name: blackberry

Familie: Rosengewächse

Volksname: Brambeere, Bramel, Brämel, Bromelbeere, Brumenbeere, Braunbeere, Brombesing, Frombeere, Bromedorn, Kratzbeere, Kratzelbeere, Moren, Rahmbeere, Hirschbollen Braubeere, Falten-Brombeere, Schwarzbeere, schwarze Haubeere

Lebenszyklus: mehrjährig

Blüte:    weiße bis rosafarbige Blüten aus denen sich im Sommer die Früchte entwickeln; besitzen jeweils 5 Kelch- und Kronblätter und über 20 Staub- und Fruchtblätter

Stängel: dornig, verholzen, Stacheln dienen der Pflanze zum Klettern und als Fraßschutz

Blätter: stachelig, gezähnt; unpaarig drei-, fünf- und siebenzählig gefiedert; Oberseite: glatt, dunkelgrün; Unterseite: filzig, silbrig; im Herbst wird das Blattwerk nicht abgeworfen, sondern vertrocknet an den TriebenDSCN2513

Frucht/ Samen: sind keine Beeren, sondern Sammelsteinfrüchte; Früchte sind saftig; Verbreitung der Samen durch Vögel

Höhe/Größe: 0,5 – 3,0 m

Standort: bevorzugt sonnige bis halbschattige Plätze; Waldränder, Lichtungen

Bodenansprüche: kalk- und lehmstoffreich

Verbreitung: Europa, Nordafrika, Vorderasien, Nordamerika

Inhaltsstoffe: Ätherische Öle, Pektin, Gerbstoffe, Oxalsäure, Apfelsäure, Milchsäure, Vitamin C, Salicylsäure

Futter: Blätter und Blüten; Brombeerenlaub stellt ein gutes Ergänzungsfutter dar

Naturheilkunde: Durchfall, Rheuma, Anämie, Harnsteinen, verschleimte Atemwege, Zahnschmerzen, schwer heilende Wunden, Sodbrennen

Bemerkung: Die dornigen Stängel liegen im ersten Jahr meist auf dem Boden und schlagen dort Wurzeln. In ihrem zweiten Jahr wachsen sie in die Höhe und tragen Blätter und Früchte. Danach sterben diese oftmals ab.

SONY DSCSONY DSC

Zur Zeit keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Patty Sue – Die Schildkröte