Tipps, Tricks, Anleitungen, Futter, Haltung, Videos und Bilder von griechischen Landschildkröten

gemeine Nachtkerze

gemeine Nachtkerze

Botanischer Name: oenothera biennis

Englischer Name: evening primrose

Familie: Nachtkerzengewächse

Volksname: gelbe Rapunzel, Eierblume, gelber Nachtschatten, Rapontika, Rapunzel, Schinkenkraut, Sommerstern, Weinblume, Süßwurzel, Stolzer Heinrich, Rübenwurzel, Nachtstern, Nachtschlüsselblume, Härekraut, Abendblume, gewöhnliche Nachtkerze, zweijährige Nachtkerze

Lebenszyklus: zweijährig

Blüte: gelb, verfärben sich beim Verwelken orange, meist unverzweigter Blütenstand, relativ groß, stark duftend,öffnen sich erst gegen Abend

Stängel: verzweigt, behaart, im oberen Teil astig und kantig

Blätter: wechselständig verteilt, kurz gestielt, hell- bis mittelgrün, am Rand gezähnt bis fast glatt, zudem spitz zulaufend, untere Stängelblätter sind groß, die oberen klein und zahlreich

Frucht/ Samen: kapselförmige Frucht, Samen besitzen eine braune bis schwarze Oberfläche

Höhe/Größe: bis zu 1,8 m

Standort: Wegränder, Böschungen, Hänge, Sandflächen, Ödlandschaften, Schuttplätze

Bodenansprüche: trocken, locker, nährstoffreich, steinig, sandig

Verbreitung: Europa, Nordamerika

Inhaltsstoffe: Eiweiß, Gamma-Linolensäure, Gerbstoffe, Lignin, Linolsäure, Mineralstoffe, Ölsäure, Schleimstoffe, Stärke, Zellulose

Naturheilkunde: Gicht, Allergien, Hauterkrankung, Keuchhusten, Durchfall, Diabetes, Bronchitis, Asthma

Zur Zeit keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.