Tipps, Tricks, Anleitungen, Futter, Haltung, Videos und Bilder von griechischen Landschildkröten

gewöhnlicher Giersch

gewöhnlicher Giersch

Botanischer Name: Aegopodium podagraria

Englischer Name: bishop´s weed

Familie: Doldengewächse

Volksname: Giersch, Baumtropfen, Dreiblatt, Geifuß, Podagariakraut, Hinfuss, Podagrakraut, Zipperleinskraut, Zaun-Giersch

Lebenszyklus: mehrjährig

Blüte: weiß bis rosafarbig, flache Blütenform, Blütenstiele sind rau behaart

Stängel: kahl, kantig, aufrecht, im oberen Drittel verzweigt

Blätter: grün bis grüngelb, dreiteilig gelappt, lang gestielt, am Rand gesägt, verläuft zugespitzt

Frucht/ Samen: eiförmig, 3 – 4 mm lang

Höhe/Größe: 30 – 90 cm

Standort: Gärten, Auwälder, Hecken

Bodenansprüche: stickstoffhaltig, feucht, basenreich

Verbreitung: Europa, Nordamerika, Asien

Inhaltsstoffe: ätherisches Öl, Cumarine, Hyperosid, Flavonolglykoside, Harz, Isoquercitrin, Chlorogensäure, Kalium, Phenolcarbonsäuren, Polyine, Vitamin C, Kaffeesäure

Futter: Sehr beliebtes Futter für Schildkröten.

Naturheilkunde: Rheuma, Gicht, Durchfall, Skorbut, Wunden, Übergewicht, Hämorrhoiden, Sonnenbrand, Blasenbeschwerden, Verschlackung

Bemerkung: Bei Berührung streut sich der Samen aus. Die Pflanze duftet nach Petersilie und Möhren. Verwechslungsgefahr besteht zu vielen Doldengewächsen, welche jedoch größtenteils giftig sind.

Zur Zeit keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Patty Sue – Die Schildkröte