Tipps, Tricks, Anleitungen, Futter, Haltung, Videos und Bilder von griechischen Landschildkröten

gewöhnliches Leinkraut

gewöhnliches Leinkraut

Botanischer Name: linaria vulgaris

Englischer Name: yellow toadflax

Familie: Wegerichgewächse

Volksname: Abnehmkraut, Acker-Leinkraut, echtes Leinkraut, wildes Lösenmaul, Acker-Löwenmaul, gelbes Löwenmaul, Lammkraut, Hasenmäuler, Nabelkraut, Frauenflachs, Marienflachs, Stockkraut, Tackenkrut, wilder Flachs, Flachskraut, Froschmaul, gemeines Leinkraut, Harnkraut, Katherinenblume, Katherinenkraut, Maulaffen, Uckerleinkraut

Lebenszyklus: mehrjährig

Blüte: gelb mit einem orangen Fleck, gestielt, besitzen einen langen Sporn, Blütenstand: traubig

Stängel: aufrecht, kahl bis drüsen haarig, dicht beblättert, dünn, rund

Blätter: ganzrandig, lineal-lanzettlich, ungestielt, sehr dicht sitzend, wechselständig, unbehaart

Frucht/ Samen: Samen: scheibenförmig, gelblich-weiß, später schwarz

Höhe/Größe: 10 – 80 cm

Standort: Kiesgruben, Steinbrüche, Äcker, Gärten, Straßenränder

Bodenansprüche: nährstoffreich, steinig, mineral- und kalkhaltig, sandig, lehmig, trocken

Verbreitung: Europa, Asien, Amerika

Inhaltsstoffe: Zitronensäure, Glykosid Linarin, Ameisensäure, Gummi, organische Säuren, Apfelsäure, Gerbsäure

Naturheilkunde: Augenkrankheiten, Gelbsucht, Abführmittel, Verstopfung, Ödeme, Wunden, Blasenleiden, Hömorrhoiden

Zur Zeit keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.