Tipps, Tricks, Anleitungen, Futter, Haltung, Videos und Bilder von griechischen Landschildkröten

Hauswurz

Hauswurz

Botanischer Name: Sempervivum

Englischer Name: houseleek

Familie: Dickblattgewächse

Volksname: Steinrose, Ohrwurz, Wetterkraut, Dachlaub, Bart des Jupiter, Donnersbart

Lebenszyklus: mehrjährig, immergrün

Blüte: rot, gelb oder weiß

Stängel: kräftige, fleischige Blütenstiele wachsen aus der Mitte aus der Rosette heraus

Blätter: unterschiedliche Formen wie lanzettlich, elliptisch, eiförmig, spitz, länglich, fleischig

Höhe/Größe: bis zu 50 cm

Standort: Gärten, Trockenmauern, Grabbepflanzung, Steingärten, sonnig

Bodenansprüche: kalkarm

Verbreitung: Europa, Kleinasien, Kaukasus

Hauptinhaltsstoffe: Harze, Tannine, Gerbstoffe, Bitterstoffe, Pflanzenschleim

Futter: Hauswurz wird sehr gern gefressen und hat kaum eine Chance zu wachsen.

Naturheilkunde: antiviral, harntreibend, wundheilend, Warzen, Geschwüre, Insektenstiche, kühlend

Bemerkung: Der Hauswurz steht unter Artenschutz und darf deshalb nicht aus der Natur entnommen werden.

Quellen: https://hausmittel.co/hauswurz/ (09.03.2021)