Tipps, Tricks, Anleitungen, Futter, Haltung, Videos und Bilder von griechischen Landschildkröten

kleiner Wiesenknopf

kleiner Wiesenknopf

Botanischer Name: Sanguisorba minor

Englischer Name: garden burnet

Familie: Rosengewächse

Volksname: Pimpernelle, Pimpnelle, kleine Bibernelle, Wurmkraut, kleines Blutkraut, Megenkraut, Blutstillerin, Blutströpfchen, Braunelle, Drachenblut, falsche Bibernelle, Becherblume, Herrgottsblume, Nagelkraut, rote Bibernelle

Lebenszyklus: mehrjährig, ausdauernd

Blüte: grün gefärbt, stellenweise purpur, mit eiförmigen Köpfchen

Stängel: oft rötlich überlaufen

Blätter: paarig, eiförmig, gezähnte Fiederblättchen, grundständige Blattrosette

Höhe/Größe: 20 – 70 cm

Standort: sonnig, warm, Wiesen, Felder, Böschugnen, Brachflächen

Bodenansprüche: trocken, kalkhaltig, nährstoffarm, locker

Verbreitung: Europa

Hauptinhaltsstoffe: Gerbstoffe, ätherische Öle, Flavon, Vitamin C, Kampferol

Futter: Die Pflanze hat einen gurkenartigen Geschmack.

Naturheilkunde: blutstillend, harntreibend, verdauungsfördernd, wundheilend, Blutungen, Durchfall, Verbrennunge

Bemerkung: Vor allem die Bezeichnungen „Bibernelle“, „Pimpinelle“ oder „Pimpernelle“ werden im Lebensmittelhandel häufig gebraucht, können allerdings zur Verwechslung mit Doldenblütlern der Gattung Bibernellen (Pimpinella) führen.

Quellen: https://www.pflanzenfreunde.com/heilpflanzen/kleiner-wiesenknopf.htm (27.04.2021)

https://www.kraeuter-buch.de/kraeuter/Pimpinelle.html (27.04.2021)