Tipps, Tricks, Anleitungen, Futter, Haltung, Videos und Bilder von griechischen Landschildkröten

kriechender Günsel

kriechender Günsel

Botanischer Name: Ajuga reptans

Englischer Name:common bugle

Familie: Lippenblütler

Volksname: Braunellen, Cunseln, gülden Günsel, Heilkräutlein, Kriechgünsel, Lorenzkraut, Steingünsel, Wiesengünsel, Wundkrut

Lebenszyklus: mehrjährig, krautig

Blüte: blaue, klein, in Quirlen stehend, kleine Oberlippen

Stängel: vierkantig, trägt in Quirlen stehende blaue Blüten

Blätter: metallisch glänzend grün bis braun oder rot, eiförmig, leicht gekerbt, grundständige Rosette

Frucht/ Samen: kleine Nüsschen

Höhe/Größe: bis zu 20 cm

Standort: Wälder, Wiesen, Berghänge, Hecken, Gebüsche, halbschattig

Bodenansprüche: feucht, sandig-lehmig, nährstoff- und humusreich

Verbreitung: Europa, Tunesien, Algerien, Kaukasus, Nordiran, Mittelmehrraum

Hauptinhaltsstoffe: Ätherische Öle, Ajugol, Ajugoside, Harpagid, Delphinidin, Aucubin, Gerbsäure

Futter: Die komplette Pflanze wird von den Schildkröten gefressen. Allerdings ist dies nicht dies nicht die bevorzugte Futterpflanze.

Naturheilkunde: antibakteriell, beruhigend, harntreibend, Ekzeme, Gicht, Magengeschwür, Mandelentzündung, Narben, Rheuma, Schlaflosigkeit

Bemerkung: Verwechslungsgefahr mit dem Gundermann.

Quellen: https://www.mein-schoener-garten.de/pflanzen/guensel/kriechender-guensel (11.03.2021)

https://heilkraeuter.de/lexikon/kriechender-guensel.htm (11.03.2021)