Tipps, Tricks, Anleitungen, Futter, Haltung, Videos und Bilder von griechischen Landschildkröten

kleiner Odermennig

kleiner Odermennig

Botanischer Name: Agrimonia eupatoria

Englischer Name: agrimony

Familie:  Rosengewächse

Volksname: gewöhnlicher Odermennig, Odermenning, Fünffingerkraut, Ackerkraut, gemeiner Odermennig

Lebenszyklus: ausdauernde Pflanze

Blüte: gelb, ährenförmiger Blütenstand, vierblättrig,

Stängel: aufrecht wachsend

Blätter: wechselständig, gefiedert, Unterseite filzig behaart,

Frucht/ Samen: Fruchtknoten spendet keinen Nektar

Höhe/Größe:  zwischen 50 und 200 cm

Standort: Wiesen, Äcker, Gebüsche, Hecken, Wald- und Wegränder, Trockenrasen, Steinbrüche, sonnig

Bodenansprüche: kalkreich, halbtrocken, nährstoffreich

Verbreitung: Europa, Asien, Nordafrika

Hauptinhaltsstoffe: Gerbstoffe des Catechintyps sowie Corilagin (Gallotannin), Bitterstoffe, Ätherische Öle, Flavonoide (v. a. Quercetin und Apigenin), Triterpene,

Futter: Blätter und Blüten werden sehr gern gefressen.

Naturheilkunde: Rachenentzündungen, Harnwegserkrankungen, entzündungshemmend, Durchfall, Nierenentzündungen, Diabetes

Quellen: https://www.die-honigmacher.de/kurs2/pflanze_135.html (26.02.2021)

https://de.wikipedia.org/wiki/Gemeiner_Odermennig (26.02.2021)