Tipps, Tricks, Anleitungen, Futter, Haltung, Videos und Bilder von griechischen Landschildkröten

Pfennigkraut

Pfennigkraut

Botanischer Name: lysimachia nummularia

Englischer Name: moneywort/creeping Jenny

Familie: Primelgewächse

Volksname: Münzkraut, Pfennig-Gilbweiderich, Egelkraut, Wundkraut, Tausendkrankheitskraut, Schlangenwurzel, Tausend Gülden Kraut, Brautkranz, Wischengold, Kranzkraut,

Lebenszyklus: mehrjährig

Blüte: gelb, kronröhrig, gestielt, fünfzählig,

Stängel: kriechend, dünn, wuchernd

Blätter: hellgrün, rund, ganzrandig, kurzer Blattstiel, stumpfe Blattspitze,

Höhe/Größe: 5 cm

Standort: sonnig bis halbschattig, Ufern, Gärten, Gewässern

Bodenansprüche: nährstoffreich, feucht, sandig-lehmig

Verbreitung: Europa, Asien

Pfennigkraut1

Inhaltsstoffe: Gerbstoffe, Saponine, Kieselsäure, Primverase

Futter: nicht alle Schildkröten fressen die Blätter

Naturheilkunde: Husten, Gicht, Rheuma, Durchfall

Bemerkung: Die auf dem Boden liegenden Ausläufer bilden Wurzeln, wodurch sich die Pflanze schnell verbreitet

.Pfennigkraut     Pfennigkraut2

 

Zur Zeit keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.