Tipps, Tricks, Anleitungen, Futter, Haltung, Videos und Bilder von griechischen Landschildkröten

Wiesen- Salbei

Wiesensalbei

Botanischer Name: Salvia pratensis

Englischer Name: meadow clary

Familie: Lippenblütler (Lamiaceae)

Lebenszyklus: mehrjährig krautig

Blüte: dunkelblau oder violettblau, Blütenkrone ist sichelförmig gebogen

Stängel: aufrecht, vierkantig, drüsig behaart

Blätter: eiförmig-länglich, am Grund herzförmig, Oberfläche faltig

Höhe/Größe: 30 – 60 cm

Standort: trocken, sonnig, Rasen. Wiesen, Wege, Böschungen

Bodenansprüche: kalkhaltig, nährstoffreich

Verbreitung: Europa, Kleinasien, Nordamerika

Hauptinhaltsstoffe: Ätherisches Öl, Flavonoide, östrogenartige Stoffe, Bitterstoffe

Futter: Salbei wird nicht gefressen, er dient lediglich als Gehegebepflanzung und wird als Sonnenschutz genutzt. Weisensalbei hingegen wird auch mal gefressen von meinen Schildkröten.

Naturheilkunde: entzündungshemmend, adstringend,bei Halsschmerzen, schweißhemmend, antiseptisch

Quellen: https://www.pflanzen-vielfalt.net/wildpflanzen-a-z/%C3%BCbersicht-r-z/salbei-wiesensalbei/ (29.09.2021)

https://www.kraeuter-buch.de/kraeuter/Wiesensalbei.html (29.09.2021)