Tipps, Tricks, Anleitungen, Futter, Haltung, Videos und Bilder von griechischen Landschildkröten

Weiß-Klee

Weiß-Klee

Botanischer Name: trifolium repens

Englischer Name: white clover

Familie: Schmetterlingsblütler

Volksname: Kriech-Klee, kriechender Klee, Wiesenklee, weißer Wiesenklee, holländischer Klee, Lämmerklee

Lebenszyklus: mehrjährig

Blüte: weiß, kugelig, aufrecht am langen Stiel, duftend, grüner Kelch, beim Verblühen wird die Blüte bräunlich

Stängel: kahl, kriechend, verzweigt, bogig aufstehend, verwurzelt an den Knoten

Blätter: gestielt, stachelig gezähnt, grün, eiförmig, ausgerandet, elliptisch bis herzförmig

Frucht/ Samen: Frucht ist abgeflacht, linealisch, Samen sind eiförmig bis rundlich nierenförmig, schwefel. Bis orangegelb, später hellbraun

Höhe/Größe: 5 – 40 cm

Standort: Weiden, Wiesen, Wälder, Gärten, Wegränder, Hecken, Äcker

Bodenansprüche: nährstoffreich, kalkhaltig, sandig, feucht

Verbreitung: Europa, Zentral- und Südwestasien, Nordafrika, Nordamerika

Inhaltsstoffe: Flavonoide, Bicumarine, Triterpensaponine, Isoflavonoide, Coumestrol

Futter: Getrocknete Blüten werden sehr gern gefressen und riechen süßlich.

Naturheilkunde: Rheuma, Gicht, Durchfall, Bronchitis

Zur Zeit keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Patty Sue – Die Schildkröte