Tipps, Tricks, Anleitungen, Futter, Haltung, Videos und Bilder von griechischen Landschildkröten

01_2017 – Die Studentenblume

Die Studentenblume

IMG_8673

Die Studentenblume gehört zur Gattung der Tagetes, welche ca. 50 Arten umfasst und aus den trockenwarmen Gebieten der südwestlichen USA aus Mexiko stammen. Im 16. Jahrhundert wurde sie nach Europa gebracht und ist weltweit kultiviert worden.

 

Bekannt ist sie auch unter den Namen Sammetblume, türkische Nelke, Totenblume Yauhtli, Pericon, Wolkenkraut oder Wolkenpflanze. Da einige Sorten einen unangenehmen Duft verbreiten wird sie oftmals als „Studentenfurz“ bezeichnet. Da klingt der englische Name Marigold viel freundlicher. Dieser ist der Jungfrau Maria gewidmet. Der wissenschaftliche Name Tagetes ist nach dem etruskischen Halbgott Tages benannt.

 IMAG7463

In einigen Regionen Mexikos wird die Tagetes mit dem Erzengel Michael in Verbindung gebracht. Zu dessen Festtag, dem 29. September werden Tageteskreuze über die Haustür gehängt, um böse Geister abzuwehren. Dort wird die Pflanze noch heute bei Durchfall, Blähungen und Verdauungsbeschwerden angewandt.

 

In Indien wird die Pflanze gegen den malariabringenden Moskitos verwendet und zählt zu den heiligen Pflanzen. Indianer nutzten die Pflanze bei Magenbeschwerden, Hautwunden, Erkältungen und Rheuma. Zudem wird der Pflanze nachgesagt, das sie in höheren Dosierungen betäubend wirken.

 IMG_8672

Es ist jedoch zu beachten, dass Zierpflanzen auch Stoffe enthalten können, die ungesund sind. Deshalb ist hier darauf zu achten, dass es sich um eine Heiltagetes handelt.

 

Zur kommerziellen Gewinnung wird sie angebaut um das Lutin zu erhalten. Vor einigen Jahren wurde festgestellt, dass ein Lutinmangel eine Makuladegereration im menschlichen Auge bewirkt.

IMAG7462

Die Pflanze stellt wenige Anforderungen an den Gartenboden, zudem mag sie es sonnig. Die Farben sind zwischen zitronengelb und braunrot zu finden.

Da die Studentenblume allerdings Schnecken anlockt, habe ich diese nicht ins Gehege gepflanzt, sondern in einen Blumenkübel auf der Terrasse. So hat die Pflanze auch eine Überlebenschance und wird als Leckerei für die Schildkröte genutzt.

Bitte keine aus dem Handel gekauften Pflanzen verfüttern, da diese ungesunde Inhaltsstoffe enthalten könnten. Ich ziehe meine Pflanzen selber, dazu werden die Samen über den Winter getrocknet und im Frühjahr ausgesät.

Und wie immer gilt: Bitte nicht einseitig füttern!

Quellen:

https://de.wikipedia.org/wiki/Tagetes

http://www.kraeuter-verzeichnis.de/kraeuter/tegetes.shtml

1 Kommentar

  1. Horst's Gravatar Horst
    Januar 14, 2017    

    Eine sehr ausführliche Beschreibung =)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.