Tipps, Tricks, Anleitungen, Futter, Haltung, Videos und Bilder von griechischen Landschildkröten

08_2017 – Die Bartnelke

Bartnelke

Die Göttliche Blüte – Ungefähr so lässt sich der botanische Name Dianthus Barbatus übersetzen.

Die prachtvolle Bartnelke ist eine sonnenliebende, sogenannte Bauern-Gartenpflanze, welche ursprünglich aus Osteuropa und Ostasien stammt.

Es gibt einfache, aber auch gefüllte Blüten in weiß, rosa, rot und dunkelrot und ist damit ein echter Blickfang. Mit ihrer vollem Blütenpracht stehen die Bartnelken auch den Rosen in nichts nach. Mittlerweile gibt es zahlreiche Zuchtformen im Fachhandel. Die Vermehrung dieser Pflanze erfolgt von selbst. Will man sie allerdings gezielt an einem Standort aufwachsen sehen, sollte man die Samen der verwelkten Blüte an einem trocknen Tag absammeln und diese in ca. 1cm Tiefe aussähen. Die Erde ist stets feucht zu halten.  Nachdem die Pflanze aufgegangen ist, werden die Jungpflanzen in einem Abstand von 5 cm verpflanzt. Die Bartnelke ist eine zwei, selten drei-jährige Pflanze.

In diversen Büchern und Foren habe ich gelesen, dass Schildkröten die Bartnelke eher nicht anrühren und diese somit als Schattenpflanze genutzt werden. Und um das Gehege farblich zu verschönern. Das ein oder andere Mal habe ich jedoch auch schon bei mir jemanden an der Pflanze knabbern gesehen.

 

Quellen:

www.gartenratgeber.net/pflanzen/bartnelke.html

www.gartenlexikon.de/pflanzen/bartnelke.html

Patty Sue – Die Schildkröte